Frauen- und Kinderhaus

Tel.: 069 - 88 61 39  
   

Wenn Sie in Ihrer Partnerschaft oder Familie seelische oder körperliche Gewalt erleiden oder bedroht werden, können Sie im autonomen Frauen- und Kinderhaus Offenbach alleine oder mit Ihren Kindern Schutz und Unterkunft finden. Im Frauen- und Kinderhaus gestalten Sie Ihren Alltag selbst. Sie versorgen sich und Ihre Kinder und bewohnen mit ihnen ein eigenes Zimmer.

Für ihre Kinder gibt es im Frauenhaus einen eigenen Kinder- und Jugendbereich, in dem Freizeitaktivitäten, Unterstützung und Beratung sowohl für die Mütter als auch für die Mädchen* und Jungen* angeboten werden. Bei uns können Mädchen* und Jungen* bis 17 Jahren aufgenommen werden.

> zur Bildergalerie

Virtueller Rundgang:

https://www.mediathek-hessen.de/medienview_19021_Verein-Frauen-helfen-Frauen-e.V-OK-Rhein-Main-Rundgang-im-Frauenhaus-Offenbach.html

Zu Ihrem Schutz wird die Adresse des Frauenhauses nicht bekannt gegeben. Wenn Sie Aufnahme wünschen, rufen Sie uns an oder schicken Si uns eine Mail.

Das Frauen- und Kinderhaus ist für Sie unter der Telefonnummer 069 - 88 61 39 erreichbar.

Für ein Beratungsgespräch können Sie sich auch unter 069 - 81 65 57 an unsere Beratungsstelle wenden.

Wegweiser für betroffene Frauen

Kontaktaufnahme > Nehmen Sie grundsätzlich selbst einen ersten telefonischen Kontakt zum Frauen- und Kinderhaus auf. In diesem Gespräch kann geklärt werden, ob eine Aufnahme möglich und ob sie in Offenbach sinnvoll ist. Wenden Sie sich möglichst während allgemeiner Bürozeiten an uns. Nachts und an Wochenenden erhalten Sie telefonisch Auskunft, ob Notaufnahmen möglich sind.

Finanzielle Absicherung > Wenn Sie über kein eigenes Einkommen verfügen, haben Sie oder Sie und ihre Kinder entweder Anspruch auf Arbeitslosengeld, Grundsicherung oder andere Sozialleistungen.


Was Sie mitbringen sollten > Denken Sie beim Verlassen der Wohnung oder Ihrem Auszug an Papiere und wichtige Unterlagen für sich und Ihre Kinder, und bringen Sie diese ins Frauen- und Kinderhaus mit (Ausweispapiere, Sparbücher, Arbeitsunterlagen, Versichertenkarte, Spielzeug für die Kinder etc.)
Wenn es Ihnen möglich ist, bringen Sie auch genügend Kleidung und was Sie sonst noch an persönlichen Dingen benötigen mit; Wäsche und Bettwäsche erhalten Sie im Frauenhaus.

Bei Einzug ins Frauen- und Kinderhaus denken Sie bitte an folgende Dokumente:
• Pass / Personalausweis / Aufenthaltsbescheinigung
• Ggf. Heiratsurkunde
• Geburtsurkunden der Kinder
• Kontokarte / Sparbücher
• Krankenversicherungskarten für Sie und Ihre Kinder
• Ggf. Sozialhilfebescheid
• Ggf. Gehaltsbescheinigung

Für Ihre Kinder denken Sie bitte auch an:
• Schulsachen
• Lieblingsspielzeug

 


Artikel: Neuer Name für das Frauenhaus

Erschienen in der Offenbach Post am 11.10.2019 von Anna Kirschner